Search

Presseinformationen

Fotoüberweisung: GFT zeigt innovative Mobile Banking App auf der CeBIT

Stuttgart, 29. Februar 2012 – Die auf Papier gedruckten Überweisungsträger erfreuen sich als Rechnungsbeileger – allen digitalen Entwicklungen zum Trotz – immer noch großer Verbreitung. Die GFT Technologies AG hat im Auftrag der Deutschen Bank eine Lösung entwickelt, die diese beiden Welten zusammenführt. Auf der CeBIT in Hannover wird der Prototyp der „Fotoüberweisung“, einer innovativen Mobile Banking App, mit der sich Überweisungsträger per Smartphone-Kamera digitalisieren und automatisiert weiterverarbeiten lassen, präsentiert.

Die Verbreitung, Nutzung und Einsatzmöglichkeiten von Smartphones nehmen massiv zu. So werden in Deutschland in 2012 erstmals mehr Smartphones als herkömmliche Handys verkauft. Auch Finanzdienstleister nehmen einen deutlichen Zuwachs in der Nutzung ihrer mobilen Angebote wahr. Diese Entwicklung eröffnet vielfältige neue Service- und Vertriebsmöglichkeiten. Wir erleben eine Transformation der Realwirtschaft in eine digitale Geschäftswelt, von der auch der Finanzsektor profitiert. „Der große Funktionsumfang moderner Smartphone-Generationen begünstigt eine Vielzahl spannender Mobile Banking Lösungen, die dem Kunden echte Mehrwerte bieten“, sagt Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting bei GFT. Ein praktisches Beispiel hierfür stellt der international tätige IT-Dienstleister für die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG auf der diesjährigen CeBIT vor.

Die Lösung „Fotoüberweisung“ revolutioniert den Umgang mit vorbedruckten Überweisungsträgern. „Bislang musste der Kunde die Papierformulare manuell im Onlinebanking eingeben oder in der Filiale einreichen. Dies verursacht hohen manuellen Bearbeitungsaufwand – auf Kunden- wie auf Bankseite“, so Kohl.

Anders die neue mobile Funktion „Fotoüberweisung“: Prototypisch – im Auftrag der Deutschen Bank - für die CeBIT 2012 entwickelt, zeichnet sich die Erweiterung der erfolgreichen und ausgezeichneten Deutsche Bank App „Meine Bank“ durch Bedienfreundlichkeit und hohem Nutzwert aus. So lassen sich die vorausgefüllten Informationen gedruckter Überweisungsträger einfach digitalisieren und direkt weiterverarbeiten. Der Kunde fotografiert das Formular mittels der hochauflösenden Kamera des iPhones 4S ab. Die Auftragsdaten – also der Begünstigte, die Kontonummer, die Bankleitzahl die Währung und der Verwendungszweck – werden mithilfe der OCR-Texterkennungssoftware ausgelesen und direkt zur automatisierten Ausführung in das mobile Online Banking – zur Überprüfung und Ausführung – übertragen.

Fazit: Die App „Fotoüberweisung“ ermöglicht mittels innovativer Umsetzung eine schnellere, einfachere und unkomplizierte Ausführung alltäglicher Bankgeschäfte.
Erstmals öffentlich vorgestellt wird die „Fotoüberweisung“ auf der CeBIT 2012 in Hannover. Vom 6. bis 10. März können die Messebesucher einen Prototyp der App am GFT Stand (D43 E_1, Halle 16) live erleben. Ein Pressegespräch mit Live-Demo findet am Donnerstag, 8. März, 9:00 – 10:00 Uhr, im CODE_n Club, statt.
Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting

Bernd-Josef Kohl, Leiter International Business Consulting

„Der große Funktionsumfang moderner Smartphone-Generationen begünstigt eine Vielzahl spannender Mobile Banking Lösungen, die dem Kunden echte Mehrwerte bieten.“
GFT Technologies AG
Christian Kleff
Head of Corporate Communications & IR
Filderhauptstraße 142
70599 Stuttgart
Germany
T +49 711 62042-125
F +49 711 62042-301
© GFT AG