Search

Presseinformationen

Stuttgarter Vordenker bringen internationale IT-Avantgarde auf die CeBIT

Unternehmer und Kreative kooperieren bei der Innovationsinitiative CODE_n
Stuttgart, 2. März 2012 – Ein Highlight der diesjährigen CeBIT, die vom 6. bis 10. März in Hannover wieder ihre Tore öffnet, wird der internationale Wettbewerb CODE_n zum Thema „Shaping Mobile Life“ sein. Es geht um neue Ideen für mobiles Leben und Arbeiten. Gleich mehrere Personen und Unternehmen aus Baden-Württemberg haben sich zusammen getan, um dies möglich zu machen: Initiator ist Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender der GFT Technologies AG mit Hauptsitz in Stuttgart. Die Gestaltung der eigens für CODE_n reservierten Halle 16 übernahmen der gebürtige Stuttgarter Architekt und Stadtentwickler Jürgen Mayer H. und der aus Esslingen stammende Aktionskünstler Tobias Rehberger. Nicht zuletzt kommen auch sieben der 50 Finalisten aus Baden-Württemberg. „Das Ländle steht seit langem für die Symbiose von Technik und Kultur“, sagt Ulrich Dietz. Einer der Partner ist das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe, dessen Leiter Prof. Peter Weibel gleichzeitig Jury-Mitglied bei CODE_n ist.

Das Ziel des Unternehmers Ulrich Dietz ist es, mit dem Wettbewerb die internationale Avantgarde auf der CeBIT zu präsentieren und sie sowohl untereinander als auch mit traditionellen Industrieunternehmen zu verknüpfen. „Für unsere Industrie ist es von signifikanter Bedeutung, die Transformation zu IT-gestützten Geschäfts- und Prozessmodellen zu schaffen. Es wird ein einzigartiges Netzwerk entstehen, eine CODE_n-Community, von der die Wettbewerbsteilnehmer und auch die beteiligten Unternehmen in vielfacher Weise profitieren können.“ Aus eigener Erfahrung weiß der gebürtige Pforzheimer, der vor 25 Jahren das heute international erfolgreiche IT-Unternehmen GFT Technologies AG gründete, dass Innovationen in Start-ups deutlich effizienter umgesetzt werden können als in großen Unternehmen. „Deswegen ist es für das Wachstum unserer Industrie so wichtig, dass wir hier eine deutlich größere Dynamik bei Unternehmensgründungen im IT-Bereich entwickeln“.

Die öffentliche Präsentation der 50 Projekte, die von einer Jury aus über 400 Bewerbungen ausgewählt wurden, kann einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg der Jungunternehmer leisten. Um ihnen den angemessenen Rahmen für ihren Auftritt auf der weltgrößten IT-Messe zu bieten, haben Tobias Rehberger und Jürgen Mayer H. ein besonderes Hallenkonzept entwickelt. Den Besucher erwarten in Halle 16 überdimensionale Buchstaben und unkonventionell durchbrochene, mit bunten Linien überzogene Wände – kurz: ein Kontrast zum gewöhnlichen Messeerlebnis.

Die beiden kreativen Schwaben tragen dazu bei, dass die Initiative des Stuttgarter IT-Unternehmens zu einem Highlight auf der CeBIT wird. Neben der besonderen künstlerisch-architektonischen Gestaltung bietet die CODE_n-Halle ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen sowie Talk- und Diskussionsrunden rund um Zukunfts- und Mobilitätsthemen. Der Gewinner des Wettbewerbs wird von der achtköpfigen CODE_n-Jury ermittelt und am 8. März bei einer Award-Show bekanntgegeben. Neben 25.000 Euro Preisgeld erwartet den Gewinner ein zweijähriges Coaching durch Ernst & Young und Fujitsu, beide strategische Partner des Innovationswettbewerbs.



Über CODE_n

CODE_n ist eine internationale Initiative für frische Ideen im Web- und IT-Bereich. Ziel des Netzwerks ist es, die findigsten Köpfe der Branche und ihre Ideen miteinander in Dialog zu bringen, kontinuierlich zu fördern und in diesem Kraftfeld Innovationen anzuregen und zu beschleunigen. CODE_n steht dabei für „Code of the New“, die DNA der Innovation. Initiator ist GFT Technologies, ein internationaler Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen. Partner sind die Deutsche Messe, Ernst & Young, Fujitsu Technologies Solutions, BITKOM und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM). CODE_n vergibt 2012 erstmals den CODE_n Award an eine besonders innovative IT-basierte Lösung für das mobile Leben. Der Preisträger erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro sowie ein zweijähriges Coaching durch die strategischen Partner der Initiative. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.code-n.org.

Logo CODE_n12
GFT Technologies AG
Christian Kleff
Head of Corporate Communications
Filderhauptstraße 142
70599 Stuttgart
Germany
T +49 711 62042-125
F +49 711 62042-301
© GFT AG