Alle in Kapitalmärkten tätigen Banken müssen die Einhaltung zunehmender und immer komplexer werdender Finanzregulierungen sicherstellen. Regulierungen wie die Fundamental Review of the Trading Book (FRTB) bedeuten, dass Banken enorme Datenmengen auf neuartige Weise verwalten und umfangreiche Risikoberechnungen durchführen müssen, die die Anforderungen der Aufsichtsbehörde erfüllen.

Für viele Banken ist die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften mit einer Reihe von Herausforderungen verbunden, darunter:

  • Data management 
  • Analytics and analysis
  • Alignment and consistency
  • Technology and innovation
  • Governance and control

Die kontinuierliche Einhaltung gesetzlicher Vorschriften stellt einerseits einen starken Wettbewerbsvorteil dar. Andererseits kann es auch einen erheblichen zusätzlichen Kostenfaktor für die Geschäftstätigkeit bedeuten. Um die Kosten unter Kontrolle zu halten und das Compliance-Risiko zu minimieren, muss jede Bank einen strategischen Ansatz für die Einhaltung von Vorschriften verfolgen, der mit ihrer Geschäftsstrategie abgestimmt ist. 

Um die Regulatorien erfolgreich einzuhalten, müssen Daten und Technologien zunehmend strukturiert und systematisch verwaltet werden. Banken, die eine gute Data Governance einführen, sind in der Lage mit den sich ständig ändernden Vorschriften sicher und kosteneffizient umzugehen.

Bringen Sie Ihre Daten in Einklang mit regulatorischer Compliance und Rentabilität

GFT unterstützt Sie dabei, eine strategische Sicht auf Ihre Daten zu erlangen, damit Sie bekannte regulatorische Anforderungen erfüllen und sich auf die noch nicht spezifizierten Reglungen vorbereiten können. 

Daten sind das Lebenselixier von Finanzdienstleistungen. Alle Banken verbrauchen und verarbeiten eine enorme Menge an Daten aus einer Vielzahl von Quellen für unterschiedlichste Zwecke – Von der Entscheidungsfindung im Front-Office bis hin zum Back-Office-Reporting. Gleichzeitig sind sie Erzeuger großer Datenmengen. Für einen strategischen Compliance-Ansatz bedeutet das, dass Daten strukturiert gespeichert und verwaltet werden müssen, damit sie ohne große IT-Investitionen analysiert und genutzt werden können.

Regulierungen erfordern oftmals die Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen. Die neue FRTB verlangt von Finanzakteuren, ihr tägliches Risikoengagement zu berechnen und zu berichten, was riesige Datenmengen über alle Anlageklassen hinweg sowohl für den Standard- als auch für den internen Modellansatz beinhaltet. Dies erfordert eine immense Rechenleistung und einen RegTech-Ansatz zur Einhaltung der Vorschriften. 

Die Cloud ist eine zukunftssichere Lösung. Sie bietet einen skalierbaren RegTech-Ansatz, der Technologie und Innovation kombiniert, um die Herausforderungen, die mit der Einhaltung der Regulatorien einhergehen, zu lösen. Mit dem richtigen Ansatz lassen sich die Leistungen von Cloud- und High-Performance-Computing (HPC)-Grids zur Realisierung komplexer Berechnungen nutzen, z.B. vollständige Neubewertungen für das Kontrahenten-Kreditrisiko (CCR) und die Risikoberechnung in Echtzeit. Dies entspricht der so genannten Capital Requirements Regulation (CRR2).

HPC und die Cloud

Teilnehmer des Kapitalmarktes, die bereits große Datenmengen verarbeiten, werden höchstwahrscheinlich bereits Leistungen von On-Premise-Grid-Computing nutzen, mit deren Hilfe sich, trotz physisch begrenzter Rechengröße, große Berechnungen durchführen lassen. Die meisten On-Premise-Grid-Rechner sind so dimensioniert, dass sie die Standardkapazität sowie einen Über-Nacht-Spitzenwert für Simulationen und Berichte bewältigen können. Dennoch lassen sie sich nicht so einfach skalieren, um beispielsweise potenzielle Wiederholungen aufgrund von "Datenfehlern" oder neue regulatorische Berechnungsanforderungen zu bewältigen.

Solche Herausforderungen ergeben sich aus der Nutzung eines On-Premise-Technologiestacks, bei dem immer das Risiko einer in den meisten Fällen Überkapazität oder auch unzureichender Kapazitäten besteht. Damit ergibt sich die Gefahr einer neuen abschließenden Bearbeitung bis zum Beginn des nächsten Tages. Wir glauben, dass diese Risiken mit der richtigen Cloud-Strategie eliminiert werden können. 

Durch die Bereitstellung von Grid-Verarbeitungsknoten in der Cloud können Kapitalmarktteilnehmer genügend Rechenkapazität für die Geschäftsabwicklung während des Tages "hochfahren" und diese dann über Nacht oder bei zusätzlich erforderlichen komplexen Berechnungen für Compliance-Zwecke, erweitern. HPC ist der perfekte Use Case für die Verwendung von Elastizitäten der Cloud. Die Migration von HPC in die Cloud wird nahezu unerlässlich sein, um die Einhaltung von Vorschriften zu vereinfachen, das Risiko der Nichteinhaltung zu mindern und sicherzustellen, dass die Compliance in die Geschäftsstrategie eingebettet ist.

Erfahren Sie mehr über HPC und die Cloud

High Performance Computing in the cloud

Although widely acknowledged as a potentially game-changing capability, the adoption of cloud technology for High Performance Computing (HPC) is (...)

High Performance Computing Research Paper

This survey was conducted to examine the current usage and future trends in how High Performance Computing (HPC) is being used within financial (...)

GFT Cloud readiness assessment

The GFT approach combines a triedand-tested practical assessment of the legacy architecture and an evaluation of the maturity of the candidate (...)

High Performance Computing in the cloud

Although widely acknowledged as a potentially game-changing capability, the adoption of cloud technology for High Performance Computing (HPC) is (...)

High Performance Computing Research Paper

This survey was conducted to examine the current usage and future trends in how High Performance Computing (HPC) is being used within financial (...)

GFT Cloud readiness assessment

The GFT approach combines a triedand-tested practical assessment of the legacy architecture and an evaluation of the maturity of the candidate (...)

GFT ist ihr idealer Partner für Cloud Services

GFT unterstützt Sie beim Erkunden der vielfältigen Vorteile der Cloud, bei der Entwicklung eines Proof of Value und der Migration in die Cloud. Wir ermöglichen Ihnen mehr Effizienz und Geschäftswert ebenso wie eine ganzheitliche Sicht auf Ihre Daten für Compliance und andere Zwecke. Mit langjähriger Expertise in der Cloud-Umgebung, helfen wir Ihnen, eine Cloud-Strategie zu implementieren, die sich an den geschäftlichen Vorteilen orientiert, egal ob es sich dabei um ein Hybrid-Modell, eine Public oder Private Cloud oder zunehmend um eine Multi-Cloud-Lösung handelt.

GFT verfügt über ein praktisches Know-how für Legacy- und Cloud-Technologien. Wir unterstützen Sie dabei Ihre regulatorische Agilität zu steigern, indem wir moderne Methoden wie DevOps und Microservices einsetzen.

Dank unserer Partnerschaften mit allen relevanten Cloud-Service-Anbietern verfügen wir über ein tiefes Verständnis von Cloud-bezogenen Technologien wie Anthos, Kubernetes, DataSynapse, Apigee und Apache Kafka und anderen.  

Wir verfügen über vielfältige Lösungen, Tools und Accelerators für eine erfolgreiche Reise in die Cloud. Mit der so genannten Tranquility Base von GFT bieten wir eine "Landezone", in der Sie Ihr virtuelles Rechenzentrum unter der Einhaltung von Compliance-Vorgaben aufbauen können.

Außerdem bieten wir unseren Kunden Hybrid- und Multicloud-Management an. Insbesondere durch den Einsatz von Anthos (Google), sind wir damit in der Lage, eine On-Premise- und Cloud- oder Multicloud-Umgebung nahtlos zu verwalten, und zwar über eine einzige Schnittstelle.

Kapitalmarkt-Teilnehmer haben sich traditionell mit einer großen Anzahl zusammenhängender On-Premise-Technologien und -Services entwickelt, die sich über mehrere Jahre und Jahrzehnte geformt haben. Sie bilden das ab, was oft als schwerfälliger, veralteter und komplexer Technologie-Monolith bezeichnet wird. Das Ergebnis ist eine komplexe Kombination aus On-Premise-, Cloud- und Drittanbieter-Technologien, die sich auf Grund von Einschränkungen durch den Monolithen nicht ändern lässt.


Auch wenn es vielleicht nicht möglich, praktisch oder wünschenswert erscheint, den gesamten Monolithen auf Microservices umzustellen, können bestimmte Anwendungen enorm davon profitieren, in die Cloud verlagert und mit einer Microservices-Architektur überarbeitet zu werden. Die Architektur lässt sich dadurch kontinuierlich aktualisieren und verbessern. GFT verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Unterstützung von Kunden bei der Erkundung der Vorteile von Microservices, vom Proof of Value über das Minimal Viable Product (MVP) bis hin zur vollständigen Migration, die auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind.

GFT weist umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kapitalmarktteilnehmern auf, ob globaler und nationaler Investmentbanken, Buy Side-Firmen, Vermögensverwaltern, Börsen und vielen anderen Marktteilnehmern. Unsere schnellen Kundeneinführungsprozesse für neue Projekte beruhen auf unserem Know-how für schnelle Inbetriebnahmen, um Projektabwicklungen zu beschleunigen und den Kundennutzen zu steigern.

Andrew Rossiter


Ihr Ansprechpartner für mehr Informationen

Andrew Rossiter

Head of Technology Services