GFT Technologies AG übernimmt die britische Rule Financial Limited

Ad-hoc Meldung nach § 15 WpHG

GFT Technologies AG übernimmt die britische Rule Financial Limited

Stuttgart, 26. Juni 2014 - Der Aufsichtsrat der GFT Technologies AG („GFT“) hat heute dem Erwerb von knapp 98 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Rule Financial Ltd. mit Sitz in London, Großbritannien durch die GFT UK Ltd., eine Tochtergesellschaft der GFT, zugestimmt. Die restlichen Anteile verbleiben zunächst bei Mitarbeitern der Rule Financial Ltd. und bei Mitarbeitern von deren verbundenen Unternehmen (Rule Financial Ltd. und deren verbundene Unternehmen zusammen „Rule“). Diese Anteile werden bis spätestens Ende 2016 über Put- und Call-Optionen von der GFT UK Ltd. erworben. Sowohl Signing als auch Closing sind für den heutigen Tag geplant. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Rule ist eine Unternehmensgruppe, die auf IT-Dienstleistungen für Investmentbanken spezialisiert ist. Das Leistungsangebot umfasst u.a. Business Consulting, IT Consulting und IT Services. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte Rule einen Umsatz von 48,20 Mio. GBP bei einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 2,17 Mio. GBP und einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von 1,25 Mio. GBP.

Mit der Akquisition von Rule Financial Ltd. erweitert die GFT Group das Leistungsangebot des auf IT-Lösungen für den Finanzsektor spezialisierten Geschäftsbereichs GFT und verstärkt die Präsenz bei Investmentbanken in Großbritannien und den USA deutlich. Aufgrund der Übernahme rechnet die GFT Group in der zweiten Jahreshälfte 2014 mit einem zusätzlichen Umsatz von rund 42 Mio. Euro. Damit erhöht sich die Umsatzerwartung der GFT Group für das Geschäftsjahr 2014 auf rund 352 Mio. Euro. Die Jahresprognose für das EBITDA steigt um 1,50 Mio. Euro von bislang 28,00 Mio. Euro auf 29,50 Mio. Euro an, die EBT-Prognose der GFT Group bleibt unverändert bei 23,00 Mio. Euro. Die vorgenannten Ergebnisprognosen stehen unter dem Vorbehalt der finalen Kaufpreisallokation. Die Mitarbeiterzahl der GFT Group steigt durch die Übernahme um rund 660 Mitarbeiter in Großbritannien, USA, Kanada, Polen, Costa Rica und Spanien auf rund 3.000.