Veräußerung von GFT Aktien durch GFT CEO Ulrich Dietz

Veräußerung von GFT Aktien durch CEO Ulrich Dietz

 

Die GFT Technologies SE (GFT SE) hat am 2. Dezember 2015 gemäß § 15a WpHG  meldepflichtige Wertpapiergeschäfte bekanntgegeben: Demnach hat Ulrich Dietz, CEO der GFT SE, in den drei Handelstagen vom 27. November bis 1. Dezember 2015 insgesamt 500.000 Aktien der GFT SE (dies entspricht 1,9% von 26.325.946 Stimmrechten) außerbörslich und damit kursschonend verkauft. Der Anteil von Ulrich Dietz am Grundkapital der GFT SE beträgt seither 26,19% (zuvor 28,09%).

Insgesamt befinden sich nach dieser Transkation 35,86% (zuvor 37,76%) der Gesellschaftsanteile in den Händen von Ulrich und Maria Dietz. Dies entspricht nahezu dem Anteil zum Jahresende 2005 (35,70%). Der Streubesitz (Freefloat) stieg nach dieser Transaktion auf 64,14% (zuvor 62,24%).