Gartner listet GFT im neuen Blockchain-Bericht

Gartner listet GFT im neuen Blockchain-Bericht

Stuttgart – In dem kürzlich veröffentlichten Bericht „Market Guide for Blockchain Consulting and Proof-of-Concept Development Services“ führt Gartner die GFT Technologies SE als einen der führenden Dienstleister für Distributed-Ledger- (DLT) und Blockchain-Technologien auf.

sharing image twitter

Blockchain bietet Banken, Versicherern und Zahlungsdienstleistern die Möglichkeit zur Entwicklung neuer Lösungen, die mit bisherigen, konventionellen Technologien nicht möglich waren. Ein Beispiel dafür sind Advanced Invoices: Mittels Blockchain-Lösung lassen sich hier erhebliche Kosteneinsparungen erzielen und das Betrugsrisiko drastisch reduzieren.

Eines der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Gartner-Bericht ist es, dass der Pool an erfahrenen Blockchain-Service-Providern schnell wächst und die bestehenden Beratungsdienste durch eine Vielzahl von spezialisierten Anbietern ergänzt werden. Da sich das Interesse an Blockchain-Anwendungsfällen über die ursprünglichen Finanzdienstleistungsangebote hinaus entwickelt hat, verfügt nun jeder vertikale Sektor über eine Fülle von spezifischen Dienstleistungsanbietern.

Der Gartner-Bericht fasst zusammen: „GFT bietet eine umfassende Analyse von Blockchain- und DLT-Lösungen, um die Herausforderungen zu meistern, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen, und unterstützt sie bei der Erstellung von Proof of Concepts (PoCs), um mögliche Lösungen zu testen, realistisch zu skalieren und darauf aufbauend industrielle Anwendungen zu kreieren.“

Der Bericht weist auch auf einige Schwächen innerhalb der derzeitigen Marktsituation hin: „Es gibt einen Mangel an qualifizierten Mitarbeitern, die sowohl die Blockchain-Technologie verstehen als auch dazu beitragen können, diese Technologie mit potenziellen Geschäftsabläufen in Einklang zu bringen.“ Dies wiederum ist eine wesentliche Stärke des Serviceangebots der GFT im Blockchain-Umfeld – zumal GFT darüber hinaus auch den zusätzlichen Vorteil eines Nearshore-Delivery-Modells zur Kostenminimierung mit Blick auf die technologische Entwicklung der Lösungen bietet.

Bereits im Jahr 2015 hat GFT in Großbritannien ein Modell für DLTs im physischen Rohstoffsektor geschaffen. Die Erstellung einer App war Teil eines fortlaufenden Programms namens „Project Jupiter“. Ziel war es, disruptive Geschäftsideen sowie schnell umsetzbare Lösungen für die Blockchain-Technologie zu entwickeln. Seit 2015 wurden in Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien Prototypen für verschiedene Anwendungsfälle wie die Kreditvergabe, den Zahlungsverkehr und das grenzüberschreitende Clearing implementiert. So wurde beispielsweise auch ein Zahlungssystem auf Blockchain-Basis für die Royal Bank of Scotland getestet. Flexibles Prototyping von Anwendungsfällen im GFT-Inkubator in London und in den GFT Digital Innovation Labs ermöglicht es den Entwicklern, vielversprechende Ansätze weiterzuverfolgen und weniger aussichtsreiche Entwürfe schnell zu verwerfen, um nur in effektive Konzepte zu investieren. GFT hilft so seinen Kunden, die zahlreichen Möglichkeiten der Technologien zu erkennen, um eigene, tragfähige Geschäftsmodelle etablieren zu können.

GFT Deutschland-Chef Karl-Heinz Kern betont: „Wir sehen länderübergreifend großes Interesse von zahlreichen Unternehmen, die prüfen möchten, inwiefern die Distributed-Ledger-Technologie einen Mehrwert für ihr Geschäft liefern kann. Die Unternehmen erkennen, dass es jetzt an der Zeit ist, DLT und Blockchain für reale Anwendungsfälle zu nutzen. Der Fokus in vielen von uns geführten Diskussionen liegt hierbei auf den Chancen zur Disintermediation oder der Lösung von „Trust-Issues“ mit Hilfe von DLT Konzepten“. Die Aufführung im Gartner-Bericht unterstreicht, dass GFT in diesem spannenden Bereich als strategischer Partner und ‘Go-to‘-Player angesehen wird.“


Den kompletten Gartner-Bericht können Sie hier herunterladen.

Wir sehen länderübergreifend großes Interesse von zahlreichen Unternehmen, die prüfen möchten, inwiefern die Distributed-Ledger-Technologie einen Mehrwert für ihr Geschäft liefern kann. Die Unternehmen erkennen, dass es jetzt an der Zeit ist, DLT und Blockchain für reale Anwendungsfälle zu nutzen. ”
Karl-Heinz Kern GFT Deutschland-Chef
Quote