Marika Lulay folgt Ulrich Dietz als CEO der GFT Technologies SE / Ulrich Dietz wird Vorsitzender des Verwaltungsrats

Marika Lulay folgt Ulrich Dietz als CEO der GFT Technologies SE /
Ulrich Dietz wird Vorsitzender des Verwaltungsrats

Stuttgart, 29. Januar 2017 – In der heutigen Verwaltungsratssitzung der GFT Technologies SE (GFT) hat Ulrich Dietz auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen sein Amt als geschäftsführender Direktor und Chief Executive Officer (CEO) der GFT Technologies SE – mit Wirkung zur GFT Hauptversammlung am 31. Mai 2017 – niedergelegt. Als Nachfolgerin für das Amt des CEO hat der Verwaltungsrat einstimmig – ebenfalls mit Wirkung zum 31. Mai 2017 – Marika Lulay ernannt. Als geschäftsführende Direktorin hat sie derzeit das Amt des Chief Operating Officers (COO) inne und verantwortet das operative Geschäft sowie die Schlüsselbereiche Technologie und Qualitätsmanagement. Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat Dietz zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats und Dr. Paul Lerbinger, bisheriger Vorsitzender, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Um einen reibungslosen Übergang an der Spitze des Unternehmens zu gewährleisten, werden die nächsten vier Monate zur Übergabe aller Geschäfte genutzt. Ab 31. Mai 2017 werden Marika Lulay und Dr. Jochen Ruetz als Chief Financial Officer (CFO) gemeinsam das Gremium der geschäftsführenden Direktoren bilden. Ulrich Dietz ist und bleibt weiterhin Ankeraktionär der GFT Technologies SE.

Die Digitalisierung der Wirtschaft im Blick
„Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1987 hat Ulrich Dietz die Entwicklung des Unternehmens als Ankeraktionär, Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender und zuletzt als geschäftsführender Direktor sowie CEO maßgeblich geprägt. Er hat die GFT 1999 an die Börse gebracht und zu einem führenden Technologiepartner für den Finanzsektor entwickelt. Ulrich Dietz hat die Basis für die Zukunft der GFT gelegt – wir danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz, seine ehrgeizigen Visionen und den Mut, immer wieder neue Wege zu gehen“, führt Dr. Paul Lerbinger aus. Dietz will sich zukünftig intensiv der Digitalisierung der Wirtschaft und Technologiepolitik in Deutschland und in Europa widmen. Darüber hinaus wird er weiterhin das CODE_n Ökosystem ausbauen und das GFT Engagement im Bereich Innovation und Technologie vertiefen. Weiterhin will sich der 59-Jährige verstärkt als Privatinvestor vielversprechender Venture-Capital-Projekte zur Förderung innovativer Technologieunternehmen engagieren.

„Es war immer mein Anspruch, die strategische Entwicklung der GFT zu gestalten und unsere Stakeholder für die Digitalisierung zu begeistern. Als zukünftiger Vorsitzender des Verwaltungsrats kann ich diesem Anspruch noch besser gerecht werden und mich zugleich neuen Herausforderungen widmen. Es ist von zentraler Bedeutung, dass wir in Deutschland und Europa bei der Digitalisierung nicht den Anschluss verlieren“, erläutert Dietz.

Es war immer mein Anspruch, die strategische Entwicklung der GFT zu gestalten und unsere Stakeholder für die Digitalisierung zu begeistern. Als zukünftiger Vorsitzender des Verwaltungsrats kann ich diesem Anspruch noch besser gerecht werden und mich zugleich neuen Herausforderungen widmen.
Ulrich Dietz, CEO der GFT Technologies SE

Quote

Marika Lulay steht für Kontinuität und Erfahrung
Bereits seit 2002 führt Lulay das operative Geschäft der GFT. Die 54-Jährige verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT-Branche. So leitete sie 1996 den Markteintritt des amerikanischen Systemintegrators Cambridge Technology Partners in Deutschland, bei dem sie zuletzt Vice President für Zentral- und Nordeuropa war. Bei der GFT hat Lulay sowohl die Fokussierung auf den Finanzsektor als auch die Internationalisierung vorangetrieben. Das erfolgreiche „Global Delivery Model“ der GFT mit Nearshore- und Offshore-Entwicklungszentren wird maßgeblich von ihr verantwortet. Ihr primäres Ziel ist es, die Digitalisierung im Finanzsektor voranzutreiben und die GFT auf internationalem Wachstumskurs zu halten. So soll der Umsatz des Unternehmens bis 2020 auf 800 Mio. Euro gesteigert werden.

Der Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Paul Lerbinger betont: „Seit mittlerweile 14 Jahren gestaltet Marika Lulay an der Seite von Ulrich Dietz und Jochen Ruetz die Entwicklung der GFT. Sie kennt das Unternehmen wie kaum ein anderer und führt bereits heute über 4.500 Mitarbeiter im operativen Geschäft. Stets den Kunden im Fokus vereint sie Kontinuität und Erfahrung. Sie ist die ideale Kandidatin, um nach 30 Jahren die Nachfolge von Ulrich Dietz anzutreten und die Unternehmensführung zu übernehmen.“

„Ich freue mich darauf, als Teil dieses hochmotivierten Teams die vor uns liegenden Aufgaben anzugehen. Im Zentrum: die Digitalisierung der Finanzwelt. Das bedarf zum einen eine kontinuierliche Veränderungsbereitschaft und eröffnet zum anderen unzählige Chancen. Wir müssen immer am Puls der Zeit sein und uns zugleich auf ein ausgewähltes Portfolio fokussieren. Agile Partnerschaften werden zum Schlüssel des Erfolgs – die Zukunft liegt in Open Innovation und im optimalen Zusammenspiel des Know-hows unserer weltweit tätigen Mitarbeiter“, so Lulay.

Ich freue mich darauf, als Teil dieses hochmotivierten Teams die vor uns liegenden Aufgaben anzugehen. Im Zentrum: die Digitalisierung der Finanzwelt. Das bedarf zum einen eine kontinuierliche Veränderungsbereitschaft und eröffnet zum anderen unzählige Chancen. Marika Lulay, COO der GFT Technologies SE

Quote

Einladung zur telefonischen Pressekonferenz
Am Montag, den 30. Januar 2017, laden wir Sie von 10 bis 11 Uhr zu einer telefonischen Pressekonferenz ein, um Ihnen unmittelbar weitere Einblicke zu geben. Für Ihre Fragen stehen Ihnen Ulrich Dietz (CEO), Marika Lulay (COO) und Jochen Ruetz (CFO) zur Verfügung. Bitte melden Sie sich unter press@gft.com für die Teilnahme an – anschließend senden wir Ihnen die Einwahldaten per E-Mail zu.

Presseinformation als PDF

Marika Lulay folgt Ulrich Dietz als CEO der GFT Technologies SE / Ulrich Dietz wird Vorsitzender des Verwaltungsrats

Präsentation zur Pressekonferenz am 30.01.2017