gft-visual-gft-next-04.jpg
  • SMARAGD Compliance Suite

SMARAGD Compliance Suite

Mit SMARAGD wird Compliance smart – eine zukunftsweisende Lösung zur Einhaltung regulatorischer Anforderungen, Bekämpfung von Finanzkriminalität sowie Vermeidung von Geldwäsche für Banken, Versicherungen und andere Unternehmen
SMARAGD Compliance Suite

Ganzheitlicher Ansatz

Die SMARAGD Compliance Suite bietet ein umfassendes Dienstleistungsangebot, das speziell auf die Bedürfnissee der Finanzindustrie zugeschnitten ist. Dies ermöglicht Finanzinstituten, alle Aspekte der Compliance und Regulierung innerhalb eines einzigen, integrierten Systems zu verwalten.

Zukunftsorientierte Technologie

Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Finanzindustrie integriert SMARAGD die neuesten Technologien und Methoden, um Geldwäsche und Betrug effektiv zu erkennen und zu verhindern.

Gleichzeitig wird die Einhaltung von Sanktionen sichergestellt.
smaragd-logo-de.png

Auf der sicheren Seite

Mit der SMARAGD Compliance Suite decken Finanzinstitute sämtliche Bereiche im Kontext Anti-Financial Crime (AFC) ab, so sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Funktionsumfang der SMARAGD Compliance Suite

Transaction Screening

Die SMARAGD Compliance Suite überprüft Transaktionen (einschließlich Instant Payments) in Echtzeit auf Sanktionsverstöße und greift dabei auf interne und externe Sanktions- und Embargolisten zu.

Zentrale Komponente des Screenings ist die SMARAGD FuzzySearch, eine eigenentwickelte Ähnlichkeitssuche, die den Grad der Übereinstimmung zwischen den prüfrelevanten Transaktionsdaten und Listeneinträgen berechnet.

Ein flexibel konfigurierbares Regelwerk spezifiziert die Art der Prüfung und steuert die damit verbundene Auswertung.

Customer Screening

Finanzinstitute sind verpflichtet ihre Kunden regelmäßig gegen relevante Sanktions- und Embargolisten zu prüfen. Die SMARAGD Compliance Suite screent den Kundenbestand des Instituts basierend auf der eigenentwickelten Ähnlichkeitssuche SMARAGD FuzzySearch und einem flexibel konfigurierbaren Regelwerk.

Durch die zusätzlichen Module Webcheck und Webfilecheck können zudem Onlineabfragen von Einzelsätzen oder Dateien durchgeführt werden, wodurch bereits im Onboarding-Prozess auffällige Personen oder Unternehmen identifiziert werden.

Politisch exponierte Personen

Politisch exponierte Personen (PEP) unterliegen einer verstärkten Sorgfaltspflicht. Mit dem PEP-Modul lassen sich exponierte Personen ermitteln und für unternehmensweite Risikobewertungen der Kundenbestände nutzen. Möglich macht das die Einbindung von Listen wie Dow Jones, WorldCheck und weiteren. 

Analog hierzu verhält sich das Negative Media Screening. Hierbei steht die Reputation der zu prüfenden Personen im Vordergrund.

Geldwäschebekämpfung

Eine regelbasierte Auswertung identifiziert täglich auffällige Transaktionen, Verhaltensmuster und Kundenbeziehungen. Das Best Practice-Regelwerk, welches auf jahrelanger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Banken beruht, kann individuell angepasst werden. Über ein integriertes Simulationssystem lassen sich Regel- und Parameter-Modifikationen auf ihre inhaltliche Wirksamkeit und die zu erwartenden Fallzahlen testen.

Verdachtsmeldungen können zudem über eine optionale goAML-Komponente erzeugt und im FIU-Portal hochgeladen werden.

Korrespondenzbank-überwachung

Auslandstransaktionen sind besonders anfällig für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Daher gelten für Korrespondenzbankbeziehungen verstärkte Sorgfaltspflichten.

Die SMARAGD Compliance Suite bietet ein risikobasiertes Monitoring der beteiligten Korrespondenzbanken. Alle Beteiligten einer Auslandstransaktion (z.B. Banken, Auftraggeber und Empfänger) werden identifiziert und bzgl. ihres Risikos bewertet. Ein flexibles Regelwerk sichert die tägliche Auswertung aller Transaktionen und frühzeitiges Erkennen von auffälligem Verhalten.

Finanzbetrug

Bei der Bekämpfung von Finanzbetrug spielt die Identifizierung auffälligen Verhaltens eine große Rolle. Betrugsfälle lassen sich wegen der großen Datenmengen in der Regel nur mit intelligenter Software ermitteln. Sie durchsucht Geschäftsdaten nach Betrugsmustern und meldet signifikante Abweichungen von bekannten Verhalten.

Risikoanalyse

Das Geldwäschegesetzt verpflichtet Finanzinstitute zur Erstellung einer Risikoanalyse. Die SMARAGD Compliance Suite ermöglicht ein institutsspezifisches Risikomodell, das unter Berücksichtigung unterschiedlicher Risikodimensionen die Ermittlung der Risiken für Geldwäsche, Betrug und Terrorismusfinanzierung ermittelt. Die Anwendung strukturiert die im Unternehmen vorhandenen Compliance-Risiken nach einem bewährten Modell. So lassen sich Risiken früh identifizieren und die entsprechenden Maßnahmen ableiten.

Kunden-Risikobewertung

Die SMARAGD Compliance Suite unterstützt die risikobasierte Steuerung des gesamten „Customer Risk Lifecycles“ – von der Neukundenannahme bis zur Überwachung von Bestandskunden. Für jeden Kunden werden die Risiken individuell ermittelt und einer Risikoklasse zugeordnet. 

Das Customer-Risk-Rating basiert auf allen im Rahmen der Risikoanalyse identifizierten Faktoren, wie z.B. geografische Lage, Branchenzugehörigkeit und Bonität.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.