Die Highlights unserer Smart-Factory-Lösung

Verkürzte Reaktionszeiten auf Ereignisse

Optimierung durch visualisieren von Echtzeit-Daten

Reduzierung nicht-wertschöpfender Tätigkeiten

Die Herausforderung

Kombination von Daten verschiedener IT-Systeme und Maschinen, um unmittelbar entscheidende Information zur Optimierung der Produktion zu gewinnen

Seit mehr als 30 Jahren ist das österreichische Unternehmen Schinko ein am Markt etablierter Maschinengehäuse-Hersteller. Das Unternehmen sieht die digitale Transformation als essentiellen Teil seiner Strategie, weshalb sie insbesondere den Kern Ihres Unternehmens, die Produktion, digitalisieren wollen. Das wichtigste Ziel für Schinko war es herauszufinden, was live auf dem Shopfloor geschieht und auf Basis dieser Informationen den Produktionsablauf und die -prozesse zu optimieren. GFT wurde als dabei als Beratungs- und Implementierungspartner für folgende Aufgaben ausgewählt:

  • Erfassung von Daten unterschiedlicher Maschinen (Laserschneidmaschine, Stanz- und Biegemaschine) sowie von verschiedenen Softwaresystemen wie ERP und Line Metrics – Cloud
  • Logische Verknüpfung der verschiedenen Datenquellen durch Algorithmen und Rechenlogik, um zusammengehörige Datensätze z.B. von Aufträgen zu verbinden oder wichtige Kennzahlen wie Hübe pro Minute auf Auftragsebene zu berechnen
  • Beratung bei der Erstellung von aussagekräftigen Dashboards basierend auf allen gesammelten Daten über unterschiedliche Zeiträume wie beispielsweise live, Tag, Woche, Monat

 

Unser Lösungsansatz

Umfängliche Projektbegleitung von GFT – Beratung, Lösungsdesign, Realisierung und Training der IIoT-Lösung

Die Experten von GFT standen mit Schinko von Anfang in engem Austausch. Durch die gemeinschaftliche Erarbeitung des Projektinhalts und -umfangs, konnte an der Implementierung der Lösung mit einem zielgerichteten Projektplan gearbeitet werden, welcher jedoch durch eine agile Vorgehensweise auf sich ändernde Parameter, wie Sammelaufträge statt Einzelaufträge, flexibel angepasst werden konnte. Das Projekt umfasste konkret folgende Aspekte:

  • Solution Assessment durch ein Expertenteam aus Business, IT und Automatisierungstechnik, um Vorstellungen des Kunden aufzunehmen, die Machbarkeit zu prüfen und einen reibungslosen Projektverlauf zu sichern
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Kunden in allen Projektphasen
  • Einführung einer IIoT-Lösung mit skalierfähiger Architektur
  • Schaffung einer Übersicht über alle wichtigen KPIs mit Hilfe von Dashboards
  • Aufbau eines Proof of Concept (POC) als Ausgangspunkt der gesamten Unternehmensdigitalisierung

Nutzen auf Kundenseite

Effizienz- und Produktivitätssteigerung durch Echtzeit-Daten

Für Schinko hat die Einführung der Lösung erhebliche Vorteile geschaffen. Durch die Live-Einsicht in den Fertigungsstatus im Verhältnis zum Produktionsziel, herrscht Transparenz über die Soll- und Ist-Bearbeitungszeit der Aufträge. Auf dieser Basis konnte die Planung verbessert und Kennzahlen wie der Durchsatz kontinuierlich optimiert werden. Außerdem können durch die Nutzung der Echtzeit-Daten Störungen an der Maschine oder im Prozess erkannt und nachhaltig reduziert werden. Kurz zusammengefasst bedeutet das:

  • Für jeden Mitarbeiter, vom Maschinenbediener bis zum Produktionsleiter, sind die Daten in der Produktion zentralisiert einsehbar – am Leitstand, der von allen Firmen PCs erreichbar ist oder mobil
  • Verkürzte Reaktionszeiten durch automatische Benachrichtigung bei ungeplanten Ereignissen ermöglichen eine sofortige Problembehebung und führen zur Erhöhung von Effizienz und Produktivität
  • Aufwände bei der Erstellung von Berichten werden durch automatische Reports und Dashboards aus allen angebundenen Datenquellen geringer
Michael Hecker

Gerne sprechen wir mit Ihnen darüber, wie wir unseren Lösungsansatz auf Ihr Business anwenden können

Michael Hecker

Managing Director Industry